Region: Augsburg Stadt

Sommerfest auf Schloss Höchstädt: Bezirk Schwaben feiert Inklusion

Profilbild von
StaZ-Reporter Bezirk Schwaben
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Das große Miteinander ist Programm beim Sommerfest für Jung und Alt des Bezirks Schwaben auf Schloss Höchstädt.

Das große Miteinander ist Programm beim Sommerfest des Bezirks am 7. August auf Schloss Höchstädt. Neben Musik, Theater und Mitmach-Aktionen erwarten Groß und Klein besondere Highlights: Interessierte können etwa Spielzeug für Menschen mit Behinderung testen und erleben, wie Gehörlose Musik genießen können.

Der Bezirk Schwaben veranstaltet am Sonntag, 7. August, von 13 bis 17 Uhr auf Schloss Höchstädt sein Miteinander-Sommerfest rund ums Thema Inklusion. „Nachdem wir im vergangenen Jahr unser erstes Sommerfest in Höchstädt feiern konnten, freue ich mich, dass wir auch diesmal wieder ein buntes Programm für die ganze Familie anbieten können“, sagt Bezirkstagpräsident Martin Sailer. „Inklusion bedeutet schließlich, dass alle Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben können – dazu gehört auch, eine schöne Zeit zusammen zu verbringen und gemeinsam zu feiern.“

Damit das Fest zum inklusiven Erlebnis für Groß und Klein wird, setzt der Bezirk auf ein vielfältiges Angebot aus Musik, Tanz und Mitmach-Aktionen. Wie Musik für gehörlose Menschen sichtbar wird, können Interessierte etwa erfahren, wenn sie die VR-Brille des Künstlerkollektivs WIDE HORIZON FILMS aufsetzen. Das Fritz-Felsenstein-Haus lädt wiederum Besucherinnen und Besucher ein, Spielsachen wie ein Rennauto oder einen „Spezial-Flipper“ zu testen. Das Besondere an dem Spielzeug: Mechatronik-Studierende der Hochschule Augsburg haben es eigens für die Bedürfnisse von Menschen mit Körperbehinderung entwickelt. Spielerisch geht es auch in der Bezirksausstellung „Alles inklusive!“ zu. Hier können Interessierte interaktiv die Möglichkeiten und Grenzen von Inklusion ausloten. Zum Mitmachen animieren wollen auch die Tanzgruppe der Lebenshilfe Dillingen und die Schaubühne Augsburg, die mit dem Janosch-Klassiker „Oh, wie schön ist Panama“ auftritt. Für das leibliche Wohl sorgen die Schlossfinken und das Schlosscafé, das zu Kaffee, Muffins, Kuchen, Getränken und Eis einlädt.

 

 

Das Programm zum Sommerfest im Überblick

 

Musikgenuss für gehörlose Menschen

Die VR-Brille von WIDE HORIZON FILMS macht Musik sichtbar.

 

Besonderer Spielspaß

Besucher/-innen können im Medienraum und in der Kapelle des Schlosses Spielzeug für Menschen mit Körperbehinderung ausprobieren, darunter ein Rennauto, einen Spezial-Flipper, und einen Nussknacker-Automaten.

 

Ein Zuhause für Maja

Die Augsburger MutMacherMenschen zeigen im Schlosshof, wie sich Wildbienenhotels bauen lassen.

 

Inklusion to go …

… bietet die Lebenshilfe Dillingen im Schlosshof mit ihren selbst gestalteten Taschen.

 

Fotobox-Spaß

Im Kassenraum können Gäste lustige mit Bildern aus dem Schloss schießen.

 

Bastelvergnügen für Jung und Alt

Gemeinsam mit der Woll-Künstlerin Pebola kreieren die Besucher/-innen Schnecken aus Filz.

 

Ritter und Prinzessinnen gesucht

Junge und jung gebliebene Gäste können sich auf Glitzertattoos freuen.

 

Kreativ im Schlossgraben …

… wird es beim gemeinsamen Basteln mit Mira und Daniela.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X