Region: Augsburg Stadt

Virtueller Europatag für Augsburg

LeserReporter Thorsten Frank

Virtueller Europatag in Augsburg

Das Europafest am Europatag ist üblicherweise der Höhepunkt der Europawoche in Augsburg. 2019 fand er auf acht Plätzen in der Fuggerstadt statt, 2018 war die Bayerische Staatregierung zu Gast und auch die Jahre davor war ein buntes Programm im Herzen der Friedensstadt für Groß und Klein geboten. Dieses Jahr ist dies nicht möglich, wie auch Oberbürgermeisterin Eva Weber bedauert.

Die Europa-Union hat als Alternative eine virtuelle Europawoche auf facebook mit zahlreichen Online-Diskussionen und Informationsveranstaltungen zusammengestellt. Dort ist zum Europatag das Online Statement der Augsburger Oberbürgermeisterin, dem kroatischen Botschafter und dem Vorsitzenden der Europa-Union Augsburg zu sehen. Außerdem wird das Ergebnis der Spenden-Aktion „Gemeinsam für Zagreb“ bekannt gegeben. Die kroatische Hauptstadt hat neben Corona auch noch ein Erdbeben in der Hauptstadt zu verkraften. „Die Augsburger Initiative setzt ein deutliches Zeichen europäischer Solidarität, dass in Berlin und Zagreb auch so wahrgenommen wird“ freut sich Thorsten Frank als Vorsitzender des Augsburger Vereins über den besonderen Dank, den der Kroatische Botschafter höchstpersönlich aus Berlin übermittelte. Sehr glücklich ist Frank auch über die Unterstützung durch die Deutsch-Kroatische Gesellschaft Augsburg Schwaben e.V.. Deren Vorsitzender Mislav Ilic bekräftigt: „Gerade jetzt, wo Populisten gegen die europäische Gemeinschaft wettern und die Corona-Krise zur europäischen Zerreisprobe wird, ist es doch schön zu sehen, dass sich doch noch Menschen finden, die trotz Kurzarbeit und Existenzängsten einen kleinen Betrag an ihre europäischen Mitbürger spenden möchten.“

Der modular aufgebaute Europatag startet um 11 Uhr mit dem Europa-Café u.a. mit dem Präsidenten der Europa-Union Deutschland Rainer Wieland MdEP, bietet um 14 Uhr einen Online-Bürgerdialog zur Frage „In Zukunft besser zusammen? Wege der EU aus der Europakrise, um 15:15 Uhr den „Virtual Europe’s day - Schuman 2.0“ auf englisch mit Sandro Gozi, dem Präsidenten der European Federalists und zahlreichen internationalen Experten, der DokuLive Youtube-Premiere 70 Jahre Schuman Plan  und endet um 20 Uhr mit einer „Pub Quiz Night“ der Jungen Europäischen Föderalisten. Jede Veranstaltung kann unabhängig voneinander einfach online besucht werden, erläutert der ehrenamtlich engagierte Frank, der auch stellvertretender Landesvorsitzender der Europa-Union Bayern ist.

Gerade für die Zeit nach der Pandemie brauche es gute Konzepte aus der Krise für die Zukunft statt Lamentieren über Schutzmaßnahmen die geholfen haben, Menschenleben zu retten, sieht Frank wichtige Aufgaben auf Europa zukommen. Da sei es gut, sich schon jetzt darüber auszutauschen, wie dies geschehen könne, ist sich der Augsburger sicher. Oder wie Eva Weber, Augsburgs neue Oberbürgermeisterin zutreffend ausdrückt, „nicht nur wegen der Reisefreiheit, den Freunden in Europa oder weil kein Geld mehr gewechselt werden muss, sondern weil Europa ein großes Friedensprojekt ist“.

Weitere Informationen zum virtuellen Europatag sind auf der Webseite des gemeinnützigen Vereins sowie auf facebook.de/EuropaUnionAugsburg zu finden.  

Die Europa-Union bietet zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen, damit sich Europa im Sinne der Bürgerinnen und Bürger weiter entwickelt. Grundlage aller Europa-Unionen ist das Hertensteiner Programm aus dem Jahr 1946. Die Europa-Union besteht aus Gliederungen vom Kreisverband bis hin zur europäischen Ebene. Die Europa-Union Augsburg wurde 2018 mit dem Bürgerpreis des Bayerischen Landtags ausgezeichnet.      

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X