Region: Augsburg Stadt

Empfang der vier Augsburger Olympia - Medaillen-Gewinner des olympischen Sommerspiele Tokio 2021 im Goldenen Saal in Augsburg

Einträge im Goldenen Buch der Stadt Augsburg von der Kanutin Ricarda Funk, Hannes Aigner, Sideris Tasiadis und vom Radsport Michael Teuber

Empfang der vier Augsburger Olympia - Medaillen-Gewinner des olympischen Sommerspiele Tokio 2021 im Goldenen Saal in Augsburg

Mit ihren herausragenden Leistungen bei den Olympischen und Paralympischen Spielen in Tokio 2021 haben die Fuggerstädter Sportlerinnen und Sportler gezeigt, dass sie zur Weltspitze gehören und die Sportstadt Augsburg in einmaliger Weise repräsentieren.

Die Oberbürgermeisterin Eva Weber mit dem Sportreferenten Jürgen K. Enninger luden einen (wegen Corona) leider kleinen Kreis geladenen Gästen, in den Goldenen Saal des Augsburger Rathauses, ein.

Nach der Ansprache der Oberbürgermeisterin und dem Sportreferenten gab es von Diana Stachowa Präsidentin vom Behinderten Sportverband Bayern und Hans Peter Pleitner Vorsitzender des Augsburger Sportbeirats jeweils eine interessante Ansprache. Mit einer Diashow (der Livestream mit den Reden und der Diashow kann bis 30.10.2021 verfolgt werden unter https://www.youtube.com/watch?v=yxvEhaHfiqU&t=19s)

Begrüßt werden konnten einige Vertreter des Stadtrats und Andreas Jäckel / Landes Sportbeirat, MDL, Armin Leuchter, Leiter der Sportfördergruppe der Bayerischen Polizei, Thorsten Krenz, Bundeswehr Sportfördergruppe Bayern und weitere Gäste.

Aber ganz besonders zu würdigen sind die sportlichen Leistungen aller Teilnehmenden der olympischen Sommerspiele in Tokio/Japan. Frau Weber:“Alle haben mitgefiebert in ganz Augsburg an diesen spannenden Wettkampftagen. Das gleich vier Medaillen nach Augsburg kommen, ist ein einmaliger Rekord. Noch nie gab es so viele olympischen Medaillen in der Stadt Augsburg auf einmal“.

Nach einem kleinen Film und einem Aufruf - bei den Weihnachtsgeschenken 2021 sich gleich WM Tickets für den WM - Slalom Wettkampf auf der Olympiastrecke zu sichern - ging es dann zu den Einträgen ins „Goldene Buch der Stadt Augsburg“.

Begonnen wurde mit Ricarda Funk (Goldmedaillengewinnerin), weiter ging es mit den zwei Kanuslalom Bronzemedaillengewinnern Hannes Aigner, Sideris Tasiadis und dann noch Michael Teuber (Bronze im

Zeitfahren C 1). Sie erhielten ein persönliches Geschenk der Stadt Augsburg sowie ein gerahmtes Bild mit dem Motiv der jeweiligen Medaillengewinnerin, bzw. Gewinner, überreicht.

Frau Eva Weber war glücklich, endlich wieder in Präsenz solch einen Empfang wahrnehmen zu können und sie lud alle Anwesenden zu einem kleinen Imbiss und ihr ganz wichtig „vielen persönlichen Gesprächen“ in den „unteren Fletz“ ein. Natürlich wurden beim Empfang die 3 G Regeln streng eingehalten, aber das tat der Freude über den Empfang keinen Abbruch.

Die Kanuten hatten natürlich viele Ehrungen in diesen turbulenten Tagen nach ihrer Rückkehr genossen, hier nur ein paar ganz interessante Ehrungen aufgelistet:

Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat den bayerischen Medaillengewinnern der Olympischen und Paralympischen Sommerspiele 2021 in Tokio den Bayerischen Sportpreis verliehen. In der Kategorie insgesamt 19 Sportler und Sportlerinnen.

Ehrungen der erfolgreichen Sportler in Neuburg an der Donau durch den BKV beim Bayerischen Kanutag, welche auch für den Bundestrainer Thomas Apel, erfolgte.

Empfang der drei erfolgreichen Augsburger Slalomkanuten*in nach ihrer Rückkehr aus Tokio, organisiert von den beiden Kanu Vereinen AKV Augsburger Kajakverein und Kanu Schwaben Augsburg - gemeinsam mit der Stadt Augsburg - am Rathausplatz (Autokorso, Ansprache Frau Eva Weber, Interviews, Autogrammstunde etc.) mit anschließendem Empfang im Brauhaus Riegele, sowie der nächtliche Empfang im Brauhaus Riegele - spontan organisiert von den Kanu Schwaben für Sideris Tasiadis mit Familie im Brauhaus Riegele, in der Nacht seiner Rückkehr. Seine Vorgesetzten bei der Polizei „Sportfördergruppe“ hatten Sideris Tasiadis in Frankfurt/Main abgeholt und direkt zum Empfang nach Augsburg gebracht.

Wir gratulieren nochmals allen recht herzlich und wünschen ihnen das allerbeste für das neue Kanuslalom Jahr 2022.

Die Kanuslalom WM findet im kommenden Jahr vom 26. bis 31. Juli statt und die drei erfolgreichen Olympiamedaillengewinner – Gold für Ricarda Funk/Bad Kreuznach, Bronze für Sideris Tasiadis/KSA und Bronze für Hannes Aigner/AKV werden sicherlich live – neben vielen internationalen sowie nationalen bzw. regionalen Topkanutinnnen und Topkanuten, zu sehen sein.

 

 

 

 

 

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X