Region: Augsburg Stadt

21-Jähriger im Drogenrausch: Passanten bedroht und Polizisten verletzt

Ein 21-Jähriger hat in der Firnhaberau Passanten beleidigt und Polizisten angegriffen.(Symbolbild)

Ein 21-Jähriger hat am Mittwoch mehrere Passanten in der Firnhaberau bedroht und daraufhin auch die hinzugerufenen Polizisten angegriffen. Da sich der 21-Jährige wohl in einem Drogenrausch befand, wurde er schließlich ins Bezirkskrankenhaus eingeliefert.

Der 21-Jährige sei wohl "nach der Einnahme von LSD-ähnlichen Substanzen" äußerst aggressiv geworden, so die Polizei. Gegen 15 Uhr sei er am Lechradweg entlang der Wertach auf Passanten losgegangen und habe diesen Schläge angedroht. Hierzu habe er sich bis auf die Unterhose entkleidet. Der 21-Jährige versuchte außerdem, einen Fahrradfahrer zu Sturz zu bringen. Im weiteren Verlauf sei es zu weiteren Bedrohungen und permanenten Beleidigungen gekommen.

Als die Polizei vor Ort eintraf, habe sich der 21-Jährige allen Maßnahmen widersetzt. Laut Polizeibericht schlug er gezielt mit der Faust nach den Beamten. Zwei Polizisten mussten ihre dadurch erlittenen, nicht schwerwiegenden, Verletzungen behandeln lassen und konnten ihre Schicht nicht mehr beenden.

Der unkooperative 21-Jährige habe schließlich eingeräumt, LSD-ähnliche Tabletten geschluckt zu haben. Eine Blutentnahme wurde deshalb richterlich angeordnet, der junge Mann wurde anschließend zur Begutachtung ins Bezirkskrankenhaus eingeliefert. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X