Region: Augsburg Stadt

21-Jähriger nach Messerangriff im Reese-Park in Untersuchungshaft

(Symbolbild)

Der 21-Jährige, den die Augsburger Polizei am Freitag wegen des Verdachts auf versuchten Totschlag und gefährliche Körperverletzung festgenommen hat, befindet sich nun in Untersuchungshaft. Das gab die Polizei am Sonntag bekannt.

Bereits am Tag zuvor habe der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Augsburg den von der Staatsanwaltschaft erwirkten Haftbefehl in Vollzug gesetzt. Der Tatverdächtige wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Ihm wird vorgeworfen, am Abend des 22. Februar während einer Auseinandersetzung zwischen Jugendgruppen im Kriegshaber Reese-Park zwei Jugendliche und einen jungen Erwachsenen mit einem Messer angegriffen zu haben. Ein 17- und ein 18-Jähriger wurden durch die Messerstiche nicht lebensgefährlich verletzt. (pm)

 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X