Region: Augsburg Stadt

28-Jähriger sprüht Pfefferspray in Personengruppe

Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Ein 28-Jähriger soll in den frühen Sonntagmorgenstunden in der Riedingerstraße in der Augsburger Innenstadt unterwegs gewesen sein. Laut Polizeibericht sprühte der Mann unvermittelt mit einem Pfefferspray in die Menge, als er an einer Personengruppe vorbeiging.

Zwei Frauen und zwei Männer im Alter zwischen 23 und 29 Jahren sollen dabei leichte Verletzungen in Form von Augen- und Hautreizungen erlitten haben. "Alle konnten jedoch nach einer ambulanten Behandlung durch den Rettungsdienst wieder entlassen werden", so die Polizei.

Streifenbeamte fanden im Zuge einer Fahndung den 28-Jährigen kurze Zeit später auf dem Nachhauseweg und kontrollierten ihn. Dabei wurde ein Alkoholwert von knapp 0,4 Promille festgestellt, ein Pfefferspray fanden die Polizisten allerdings nicht.

Die Hintergründe zur Tat sind nun Bestandteil des eingeleiteten Ermittlungsverfahrens wegen gefährlicher Körperverletzung. "Laut der Personengruppe geschah der Angriff ohne Vorgeschichte vollkommen grundlos", berichtet die Polizei abschließend. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X