Region: Augsburg Stadt

41-Jähriger schlägt am Oberhauser Bahnhof Mann mit Stein gegen Kopf

Nach einem Streit am Oberhauser Bahnhof sitzt ein 41-Jähriger nun in Untersuchungshaft.

Ein Streit zwischen zwei Männern am Oberhauser Bahnhof ist am Sonntagnachmittag eskaliert. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Mordes.

Eine Auseinandersetzung zwischen einem 41-Jährigen und einem 37 Jahre alten Mann soll sich nach Angaben der Polizei am Sonntag gegen 14.30 Uhr auf dem Vorplatz des Oberhauser Bahnhofs ereignet haben. "Hierbei schlug der 41-Jährige unvermittelt und massiv mit einem in einer Jacke eingewickelten Stein auf den Kopf des Geschädigten ein", heißt es von der Polizei. Daraufhin soll der 41-Jährige davongerannt sein. Der Geschädigte erlitt schwere Kopfverletzungen und muss stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Wie die Polizei berichtet, bestehe nach derzeitigem Kenntnisstand keine Lebensgefahr.

Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung fanden die Beamten den 41-Jährigen und nahmen ihn fest. Der mutmaßliche Täter wurde dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft Augsburg beantragten Haftbefehl wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung in Vollzug setzte. Wie die Polizei in Absprache mit der Staatsanwaltschaft mitteilt, wurde der 41 Jahre alte Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Augsburger Kriminalpolizei bittet Zeugen des Vorfalls sich unter der Telefonnummer 0821/323 3810 zu melden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X