Region: Augsburg Stadt

43-Jähriger attackiert Fahrscheinkontrolleure und droht, sie mit Corona zu infizieren

Die Polizei berichtet von einem aggressiven 43-Jährigen der zwei Fahrscheinkontrolleure angegriffen hat.

Ein 43-Jähriger hat am Dienstag in Oberhausen zwei Fahrkartenkontrolleure angegriffen und gedroht, sie mit Corona anzustecken.

Die beiden Kontrolleure verlangten im Bereich der Donauwörther Straße den Fahrschein des 43-Jährigen. Der Mann befand sich in einem aus dem Landkreis Dillingen kommenden Linienbus und konnte kein gültiges Ticket vorweisen. Wie die Polizei berichtete, versuchte der Mann, als der Bus an der Haltestelle Bärenwirt hielt, aus dem Fahrzeug zu fliehen, um die Feststellung seiner Personalien zu verhindern. Als die Kontrolleure sich ihm in den Weg stellten, schlug er einem 23-jährigen Mitarbeiter mit der Faust ins Gesicht und verletzte ihn leicht. Darüber hinaus beleidigte er die Kontrolleure und drohte ihnen, sie mit Corona anzustecken.

Die hinzugezogene Polizei konnte schließlich die Personalien des aggressiven Mannes feststellen. Der Beschuldigte muss sich nun unter anderem wegen Körperverletzung und Beleidigung verantworten. Weiterhin erfolgt eine Abklärung, ob der 43-Jährige tatsächlich mit Corona infiziert ist. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X