Region: Augsburg Stadt

48-Jähriger greift erst Taxifahrer an, dann Polizeibeamten

Ein Taxifahrer hatte in Göggingen einen aggressiven 48-jährigen Passagier an Bord.

Ein 48-Jähriger hat am Freitag zunächst einen Taxifahrer und schließlich einen Polizeibeamten angegriffen.

Wie die Polizei berichtet, fiel gegen 2.45 Uhr in der Eichleitnerstraße in Göggingen einer Streifenbesatzung ein entgegenkommendes Taxi auf. Der Fahrer machte durch dauerhaftes Blinken mit dem Aufblendlicht auf sich aufmerksam. Laut Polizei habe sich herausgestellt, dass der Fahrer einen aggressiven und alkoholisierten 48-jährigen Passagier an Bord hatte, der kurz zuvor versucht hatte, in das Lenkrad zu greifen. Zudem habe er nach dem Taxifahrer geschlagen.

Im Zuge der anschließenden Kontrolle habe der 48-Jährige dann einem Polizeibeamten in den Bauch geschlagen. Dieser blieb allerdings unverletzt. Ein Alkoholtest sei nicht möglich gewesen. Aufgrund der starken Alkoholisierung brachte der Rettungsdienst den Mann ins Uniklinikum.

Der 48-Jähriger muss sich nun unter anderem wegen gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verantworten. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X