Region: Augsburg Stadt

70 neue Polizisten im Präsidium Schwaben Nord begrüßt

Das Polizeipräsidium Schwaben Nord begrüßt 70 neue Mitarbeiter.

Das Polizeipräsidium Schwaben Nord hat am Mittwoch 70 neue Kollegen begrüßt. Insgesamt arbeiten damit nun rund 1900 Polizisten und Beamte und 270 Polizeiangestellte für das Präsidium, das in Augsburg angesiedelt ist und neben der Stadt und dem Landkreis Augsburg auch für die Landkreise Aichach-Friedberg, Dillingen und Donau-Ries zuständig ist.

Polizeipräsident Martin Wilhelm betonte bei der Begrüßungsveranstaltung gegenüber den Neuzugängen, wie wichtig ein bürgernahes Auftreten für das Zusammenwirken zwischen Polizei und Bevölkerung sei. Die Sicherheitslage in der Region sei hervorragend: Das zeigten der Rückgang der Straftaten von 36 834 im Jahr 2020 auf 33 976 im Jahr 2021 und eine Aufklärungsquote von 71,9 Prozent. Polizeipräsenz im öffentlichen Raum trage trotzdem "immens" zum Sicherheitsgefühl der Menschen bei. Die Beamten seien zudem auch dafür verantwortlich, das Vertrauen in staatliches Handeln möglichst nachhaltig und effektiv zu stärken.

Über die neu gewonnene Unterstützung für die nordschwäbische Polizei zeigte sich Wilhelm erfreut: Mit den neu zugeteilten Kollegen werde das Präsidium "spürbar verstärkt". "Damit heißt es noch mehr: In Nordschwaben leben heißt sicher leben", so der Polizeipräsident. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X