Region: Augsburg Stadt

Aggressive Gruppe verletzt Unbekannten auf Oberhauser Supermarktparkplatz und geht Polizisten an

Die Polizei sucht nach einer Körperverletzung auf einem Oberhauser Supermarktparkplatz Zeugen. (Symbolbild)

Eine Gruppe von vier Personen zwischen 19 und 47 Jahren soll am Freitag einen bislang Unbekannten auf einem Supermarktparkplatz in Oberhausen angegriffen haben. Ein Zeuge verständigte die Polizei. Daraufhin seien auch die Beamten von den betrunkenen Personen bedroht und angegangen worden, so die Polizei.

Der Polizei war mitgeteilt worden, dass eine Person auf dem Parkplatz in der Donauwörther Straße von vier Personen körperlich angegangen worden sei. Als die Polizeistreifen am Parkplatz eintrafen, fanden sie eine tatverdächtige Personengruppe auf. Der Geschädigte befand sich nicht mehr vor Ort.

Bei der folgenden Personenkontrolle hätten die aggressiven Männer und Frauen trotz mehrfacher Aufforderung den Mindestabstand und die Maskenpflicht nicht eingehalten. Außerdem hätten die vier "deutlich alkoholisierten" Personen die eingesetzten Polizeibeamten bedroht und körperlich angegangen. Eine 47-Jährige habe einem Polizisten gegen die Brust geschlagen.

Die Personen im Alter von 19 bis 47 Jahren wurden in Gewahrsam genommen und in den Arrest des Polizeipräsidiums Schwaben Nord gebracht. Zeugen vor Ort schilderten den Beamten die vorausgegangene Körperverletzung, der Geschädigte konnte jedoch vor Ort nicht mehr angetroffen werden. Alle anderen Beteiligten blieben unverletzt.

Die Polizei bittet nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, und vor allem den Geschädigten, sich unter Telefon 0821/323 2510 zu melden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X