Region: Augsburg Stadt

Auseinandersetzung zwischen bis zu 40 Jugendlichen am Drei-Auen-Platz

Zu einer Auseinandersetzung mit bis zu 40 Beteiligten ist die Polizei am Samstag gerufen worden.

Rund 30 bis 40 Beteiligte sind laut Polizei wohl am Samstagabend auf dem Drei-Auen-Platz aneinander geraten. Bei den Beteiligten habe es sich überwiegend um "Heranwachsende" gehandelt. Eine Person wurde im Zuge der Auseinandersetzung leicht verletzt.

Ein Anwohner habe gegen 20.15 Uhr die Auseinandersetzung beobachtet und die Polizei verständigt. Als die Einsatzkräfte ankamen, seien am Drei-Auen-Platz keine Personen mehr vorzufinden gewesen. Kurz darauf hätten die Beamten jedoch "flüchtende Personen" festgestellt, die angehalten und kontrolliert wurden.

Nach einer weiteren Suche habe man noch weitere Personengruppen in der Nähe des Drei-Auen-Platzes vorgefunden. Im Anschluss an die Kontrollen wurde allen Beteiligten ein Platzverweis für den Drei-Auen-Platz ausgesprochen. Unter den überwiegend jugendlichen Beteiligten stellten die Beamten auch eine leicht verletzte Person fest.

Die Polizei ermittelt deshalb nun wegen Körperverletzung. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X