Region: Augsburg Stadt

Auto kracht in Gemüsegarten: Augsburger Rentner verwechselt Gas- und Bremspedal

Ein 80-Jähriger ist in Göggingen beim Rückwärtsfahren mit seinem Auto in einen Garten gefahren.

Ein über 80-jähriger Autofahrer ist am Dienstagvormittag in Göggingen mit seinem Auto in einen Garten gekracht. Nach Angaben der Polizei wollte der Rentner gegen 9.45 Uhr in der Adolph-Kolping-Straße rückwärtsfahren und verwechselte dabei das Gas- und Bremspedal.

Nach einer Strecke von etwa 15 Metern fuhr der 80-Jährige rückwärts in einen sechs Meter langen Gartenzaun aus Holz mit Betonsockel und anschließend noch rund zehn Meter durch den dortigen Gemüsegarten. Dabei wurden etliche Bohnen-, Tomaten- sowie Kartoffelpflanzen zerstört und es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Am Auto des Rentners kam es zu rund 10.000 Euro Schaden. Es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der 80-Jährige selbst erlitt nur leichte Blessuren. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X