Region: Augsburg Stadt

Auto in Oberhausen geklaut: 40-Jähriger sitzt in Untersuchungshaft

Ein 40-Jähriger befindet sich in Untersuchungshaft. Er soll ein Auto in Oberhausen geklaut haben.

Ein 40-Jähriger hat am Sonntag ein Fahrzeug in Oberhausen geklaut und sitzt nun in Untersuchungshaft.

Ein 50 Jahre alter Mann hat nach Angaben der Polizei am Sonntag gegen 23 Uhr sein Lieferfahrzeug in der Donauwörther Straße im Bereich der einstelligen Hausnummern abgestellt und entfernte sich kurz, um Ware einzuladen. Dabei soll er den Schlüssel im Zündschloss stecken gelassen haben.

"In dieser Zeit entwendete ein zunächst unbekannter Täter den abgestellten Pkw und entfernte sich mit diesem in Richtung Innenstadt", heißt es im Bericht der Beamten am Dienstag. Im Zuge einer Fahndung konnte der Mann schließlich im Bereich Donauwörther Straße/Bleicherbreite festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Wie die Polizei in Absprache mit der Staatsanwaltschaft mitteilt, soll es sich um einen 40-Jährigen ohne festen Wohnsitz in Deutschland handeln.

Gegen ihn wird nun wegen Diebstahls eines Kraftfahrzeugs sowie wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Die Staatsanwaltschaft Augsburg beantragte Haftbefehl gegen den Mann. "Zwischenzeitlich erfolgte die Vorführung vor den Haftrichter, der den beantragten Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte", so die Polizei. Der 40-Jährige befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X