Region: Augsburg Stadt

Feuerwehr rettet bewusstlosen 61-Jährigen aus dem Hanreibach in Augsburg

Einen 61-Jährigen musste die Feuerwehr am Donnerstag aus einem Kanal retten und reanimieren.

Die Augsburger Feuerwehr hat am Donnerstagnachmittag einen Mann aus dem Hanreibach gerettet. Der 61-Jährige musste reanimiert werden. Am Freitagmittag bestätigte die Polizei, dass der 61-Jährige den Unfall überlebt habe. Er befinde sich aktuell auf der Intensivstation, sei allerdings in einem stabilen Zustand.

Ein Zeuge hatte am Donnerstag gegen 13.20 einen Notruf abgesetzt, weil er wohl in der Reichenberger Straße beobachtet hatte, wie der Mann dort ins Wasser fiel und auch durch die Wehranlage getrieben wurde.

Aufgrund des verzweigten Kanalsystems in diesem Bereich teilte sich der Taucherzug der Berufsfeuerwehr sofort auf. Ein Fahrzeug fuhr an die gemeldete Stelle, weitere laut Feuerwehr zu den "sonstigen möglichen Stellen im Kanalsystem". Der Einsatzleiter entdeckte den Mann schließlich im Hanreibach kurz vor dem Kraftwerk im Martini-Park.

Zusammen mit einem Passanten zogen die Einsatzkräfte den Mann aus dem Wasser und begannen sofort mit der Reanimation. Nachfolgende Kräfte der Berufsfeuerwehr unterstützten bei der weiteren Reanimation. Der 61-Jährige wurde schließlich vom Notarzt ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr schreibt, "aufgrund des gezielten Notrufs und der Ortskenntnis des Einsatzleiters" sei der Mann schnell gefunden worden. Nach der erfolgreichen Reanimation befindet er sich nun im Krankenhaus und ist nach aktuellem Stand in einem stabilen Zustand. (pm/lat)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X