Region: Augsburg Stadt

Gedränge an der Haltestelle Bärenwirt: 25-Jährige beim Ausstieg aus Straßenbahn verletzt

(Symbolbild)

An der Haltestelle Bärenwirt kam es am Donnerstagnachmittag beim Ausstieg aus einer Straßenbahn der Linie 4 wohl zu einem solchen Gedränge, dass eine 25-Jährige leicht verletzt wurde. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Die Straßenbahn hatte zwischen 14.30 und 14.45 Uhr an der Oberhauser Haltestelle gestoppt. Beim Ausstieg kam es dann zu einem Gedränge, bei dem die 25-Jährige eigenen Aussagen zufolge durch einen angehobenen Ellenbogen an der Schläfe getroffen und ihr Kopf daraufhin gegen die Straßenbahn gedrückt wurde. Laut Polizei wurde sie dadurch leicht verletzt.

Die 25-Jährige brachte die Verletzung daraufhin zur Anzeige und beschrieb den Verursacher wie folgt: Männlich, circa 1,80 Meter groß und 50 Jahre alt, hatte eine kräftige Statur und trug eine rote Jacke, blaue Jeans sowie einen dunklen Rucksack.

Die Beamten gehen aktuell nicht von einer vorsätzlichen Tat aus, haben allerdings Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter Telefon 0821/323-2510 zu melden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X