Region: Augsburg Stadt

Jakobervorstadt: Großeinsatz nach Schüssen aus Wohnung im Lauterlech

Die Polizei hat eine Wohnung im Lauterlech gestürmt, nachdem dort Schüsse und Schreie zu hören waren.

In der Augsburger Jakobervorstadt hat sich ein Großeinsatz der Polizei ereignet, nachdem Anwohner mehrere Schüsse und Schreie einer Frau gehört hatten. Die Polizei stürmte eine Wohnung im Lauterlech.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, ereignete sich der Großeinsatz am Montagabend gegen 20.30 Uhr. Mehrere Notrufe seien eingegangen, in denen Anwohner im Lauterlech Schüsse sowie Schreie einer Frau gemeldet hatten. Die Polizei rückte mit mehreren Streifen aus.

Zwar seien beim Eintreffen der Polizeibeamten keine Schüsse mehr zu hören gewesen, jedoch hätte ein Anwohner vor Ort die Erdgeschosswohnung, aus der die Schüsse und Schreie kamen, lokalisieren können.

Während die Polizei die Wohnung und den Nahbereich zunächst absicherte, habe eine männliche Person eine Glasflasche aus der betroffenen Wohnung in Richtung eines Autos geworfen und dieses nur knapp verfehlt. "Aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse musste von einer akuten Gefährdungslage für Dritte ausgegangen werden", betont die Polizei. Die Wohnung sei daher umgehend mit Gewalt geöffnet worden.

In der Wohnung fand die Polizei einen 21-jährigen Mann vor. Weitere Personen hätten sich nicht in der Wohnung befunden. "Der 21-Jährige wurde aufgrund seines aggressiven Verhaltens vor Ort fixiert und gefesselt", so die Polizei. Er habe massiven Widerstand geleistet und die Polizeibeamten beleidigt. In der Wohnung seien zudem eine Schreckschusspistole mit geladenem Magazin und leere Hülsen gefunden worden. Der Mann sei im Anschluss aufgrund seines psychischen Ausnahmezustands in ein Bezirkskrankenhaus gebracht worden.

"Wer für die mitgeteilten Schreie verantwortlich war, konnte bisher nicht ermittelt werden", berichtet die Polizei. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung, Beleidigung und versuchter Sachbeschädigung. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X