Region: Augsburg Stadt

Kinder werfen Kastanien von Brücke auf fahrendes Auto

Die Polizei musste am Samstag drei Kinder ihren Eltern übergeben.

Drei Kinder haben am Samstagnachmittag von der Unterführungsbücke am Joseph-Dantonello-Weg in Oberhausen Kastanien auf ein fahrendes Auto geworfen.

Wie die Polizei berichtet, durchfuhr ein 25-jähriger Autofahrer gegen 16.50 Uhr die Unterführung. Zuvor hatte er beobachtet, wie die drei Kinder auf der Brücke standen und etwas in den Händen hielten. Kurz bevor er in die Unterführung einfuhr sei dann eine Kastanie auf der Motorhaube des Autos eingeschlagen.

"Glücklicherweise konnte der 25-Jährige trotz des Schrecks sein Fahrzeug in der Spur halten und nach der Unterführung zum Stehen bringen", schreibt die Polizei. Er und sein 51-jähriger Beifahrer begaben sich daraufhin zu den Kindern, stellten diese zur Rede und verständigten die Polizei.

Die Beamten nahmen den Sachverhalt auf und übergaben die Kinder schließlich ihren Eltern. Neben einer "ordentlichen Standpauke bei den strafunmündigen Kindern" müsse nun auch der entstandene Sachschaden von rund 500 Euro beglichen werden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X