Region: Augsburg Stadt

Kinder werfen Spielzeug aus dem Fenster: Polizei weckt schlafenden Vater

Weil Kinder Spielzeug und Flaschen aus dem Fenster eines Wohnhauses warfen, musste die Polizei ausrücken.

Zwei Kinder, vier und fünf Jahre alt, haben am Donnerstagnachmittag in der Augsburger Innenstadt Spielzeug und Flaschen aus einem Fenster auf die Straße geworfen.

Ein Autofahrer musste gegen 14 Uhr auf der Lechhauser Straße eine Vollbremsung einleiten. Er bemerkte, wie aus einem Wohnhaus, auf Höhe der Oblatterwallstraße, Flaschen und Spielzeug auf die Straße geworfen wurden. Ein Gegenstand verfehlte sein Fahrzeug nur sehr knapp, was, wie die Polizei in ihrem Pressebericht schildert, dem Reaktionsverhalten des Fahrers zu verdanken sei. Der Mann konnte der hinzugerufenen Polizeistreife schließlich das Fenster, aus dem die Gegenstände geworfen worden waren, genau benennen, da er an diesem kurz zuvor "zwei Gestalten beim Werfen" beobachtet hatte.

So konnten die Polizisten den Fall schnell klären: Zwei Kinder, vier und fünf Jahre alt, hatten die Unaufmerksamkeit des schlafenden Vaters genutzt, um Spielzeug und Flaschen aus dem Fenster auf die darunterliegende Straße zu werfen. Die Polizeibeamten weckten den Vater und wiesen die Kinder auf ihr Fehlverhalten hin. Die Fahrbahn wurde mit einer Kehrmaschine gereinigt. Schäden sind der Polizei zufolge wohl nicht entstanden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X