Region: Augsburg Stadt

Lastwagenfahrer auf der A8 sitzt 19 Stunden zu lang am Steuer

Über einen Zeitraum von 29 Stunden machte der 25-jährige Fahrer lediglich viereinhalb Stunden Pause.

Ein Lastwagenfahrer hat am Mittwoch die zulässige Lenkzeit um mehr als 19 Stunden überschritten.

Beamte der Verkehrspolizei Augsburg kontrollierten am Mittwochvormittag auf der A8 einen Laster aus der Türkei. Bei der Auswertung der Tageslenkzeiten stellten die Polizisten schließlich fest, dass der 25-jährige Fahrer des Sattelzugs in den vergangenen Tagen mehrfach die zulässige Tageslenkzeit deutlich überschritten hatte.

"Unter anderem war der Fahrer in einem zusammenhängenden Zeitraum über 29 Stunden unterwegs, wobei er zwischenzeitlich lediglich eine Ruhezeit von viereinhalb Stunden einhielt. Er überschritt somit die maximal zulässige Lenkzeit um über 19 Stunden", berichtet die Polizei. Der 25-Jährige musste noch vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von rund 3500 Euro hinterlegen und eine ausgiebige Pause einlegen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X