Region: Augsburg Stadt

Mann rastet am Augsburger Königsplatz aus

Ein Betrunkener ist am Kö ausgerastet, nachdem er laut Polizei zuvor bereits zusammen mit zwei anderen Männern in der Maximilianstraße Ärger verursacht hatte.

Drei alkoholisierte Männer haben am Sonntag in der Augsburger Innenstadt die Polizei auf Trab gehalten. Gegen 4.30 Uhr sei die Gruppe im Bereich des Schnellimbisses am Königsplatz gesessen, um etwas zu essen. Ihren Müll entsorgten die Männer laut Polizei kurzerhand auf der Straße. Von einem 26-Jährigen darauf angesprochen, sei ein 30-Jähriger aus der Gruppe ausgerastet. Er trat derart gegen das Fahrrad des 26-Jährigen, dass dieser dadurch zu Fall kam und sich leicht verletzte.

Der 30-Jährige trat danach weiter auf das Fahrrad ein und konnte erst von weiteren Anwesenden gestoppt werden. Den hinzugerufenen Polizeibeamten sei die Gruppe nicht unbekannt gewesen, da die drei Männer zuvor schon in der Maximilianstraße Ärger verursacht hatten.

"Die Beamten sprachen ihnen nun endgültig einen Platzverweis für die Innenstadt aus und beendeten die nächtlichen Aggressionen", heißt es im Polizeibericht. Gegen den 30-Jährigen wurden Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung eingeleitet. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X