Region: Augsburg Stadt

Mann nach Zusammenstoß mit Straßenbahn verletzt

Der junge Mann musste zur Überwachung ins Uniklinikum gebracht werden.

Ein Fußgänger hat sich am Montagnachmittag in der Gögginger Straße eine Platzwunde bei einem Unfall mit der Straßenbahn der Linie 1 zugezogen.

Die Straßenbahn der Linie 1 war am Montagnachmittag, gegen 13.25 Uhr, auf der Gögginger Straße stadteinwärts unterwegs, als kurz nach der Haltestelle "Kongress am Park" ein 25-jähriger Fußgänger ins Gleisbett trat, um dort die Gögginger Straße zu überqueren. Laut Polizei habe er die heranfahrende Tram trotz eingeleiteter Notbremsung und lautem Klingeln nicht bemerkt. Es kam zum Zusammenstoß. Der 25-Jährige zog sich dabei eine stark blutende Platzwunde am Kopf zu. Er soll ansprechbar gewesen sein und wurde mit dem Rettungsdienst zur Überwachung ins Uniklinikum Augsburg gebracht.

Fahrgäste in der Bahn seien durch die Notbremsung nicht verletzt worden. An der Straßenbahn selbst sei Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro entstanden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X