Region: Augsburg Stadt

Patient weigert sich, Maske zu tragen und greift Sanitäter an

Ein Patient, der aufgrund einer Schnittverletzung am Finger behandelt werden sollte, hat den behandelnden Sanitäter in der Silvesternacht gegen 1 Uhr mit seinem Ausweis ins Gesicht geschlagen und beleidigt.

"Zudem weigerte sich der alkoholisierte 40-Jährige eine Mundnasenbedeckung zu tragen", heißt es im Polizeibericht. Der 40-Jährige wurde schließlich unter Polizeibegleitung zur weiteren Behandlung ins Uniklinikum gebracht.

Der Mann muss sich nun wegen Beleidigung und Angriffs auf Personen, die Vollstreckungsbeamten gleich stehen, verantworten. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X