Region: Augsburg Stadt

Pizzaessen auf der Straße: Polizei ahndet Verstöße gegen nächtliche Ausgangssperre

Die Polizei kontrollierte auch in der zweiten Nacht, ob sich die Augsburger an die nächtliche Ausgangssperre halten.

Zwischen 21 und 5 Uhr gilt seit Mittwoch in der Stadt und auch im Landkreis Augsburg wegen der Corona-Pandemie eine Ausgangssperre. Die Polizei kontrollierte auch in der zweiten Nacht, ob sich die Augsburger an die Regelung halten.

"Insgesamt hielten sich die Bürgerinnen und Bürger sehr gut an die Vorgaben", zieht die Polizei am Freitag Bilanz der zweiten Nacht. In Einzelfällen seien jedoch Verstöße festgestellt worden. So habe sich gegen 23 Uhr eine Vierergruppe von 19- bis 24-Jährigen im Stadtteil Hochfeld getroffen, um gemeinsam auf der Straße Pizza zu essen. "Den Personen war die Rechtslage, nach eigenen Angaben, bekannt", so die Polizei. Insgesamt habe es 20 Missachtungen der Ausgangssperre gegeben, die entsprechend geahndet worden seien. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X