Region: Augsburg Stadt

Polizei nimmt Rollerdiebe in Stadtbergen fest

Die Polizei hat am Freitag Rollerdiebe in Stadtbergen verhaftet.

Ein Motorroller ist im Zeitraum zwischen Mittwoch und Donnerstag im Stadtteil Kriegshaber geklaut worden. Am Freitag wollte eine Polizeistreife zwei Personen auf solch einem Roller der Marke "Piaggio" in Stadtbergen kontrollieren, weil sie ohne Kennzeichen unterwegs waren.

Die zwei Personen ignorierten die Polizisten und drückten aufs Gas. Nach einer Verfolgungsjagd über etwa anderthalb Kilometer rammte der Rollerfahrer zunächst die Front des Polizeiwagens, ehe er in parkende Fahrräder krachte. Konnten die Beamten dann eine Person festnehmen, so flüchtete die zweite zu Fuß, kam allerdings nicht weit.

Wie sich schließlich herausstellte, handelte es sich bei dem Roller um das geklaute Fahrzeug aus Kriegshaber. "Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnten sieben weitere Rollerdiebstähle geklärt werden", teilte die Polizei in ihrem Bericht mit. An Auto, Roller und Fahrrädern entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 5400 Euro. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X