Region: Augsburg Stadt

Polizeieinsatz im Univiertel: Sieben Personen randalieren an Haltestelle und Universitätsgelände

Die Polizei sucht Zeugen.

Im Augsburger Universitätsviertel hat die Polizei mehrere Randalierer gefasst. Die Gruppe konnte am Sonntagmorgen vor dem Institut für Physik gestellt werden.

Am Sonntagmorgen gegen 7 Uhr waren der Polizei mehrere randalierende Personen an der Haltestelle der Universität gemeldet worden. Die Einsatzkräfte trafen vor Ort auf sieben Personen. Im unmittelbaren Umkreis seien mehrere der Gruppe zuzuordnenden Beschädigungen festgestellt worden. An der Ecke Salomon-Idler-Straße/Alter Postweg wurden laut Polizei Absperrpoller aus der Verankerung genommen. Mit diesen beschädigte die Gruppe ein auf dem Universitätsgelände geparktes Motorrad. Weiterhin wurden das Display eines Fahrscheinautomaten an der Haltestelle, der Hinweisgeber einer Blindenampel und ein abgestelltes Fahrrad zerstört.

Vier Personen im Alter zwischen 19 und 22 Jahren seien in Gewahrsam genommen worden. Bei drei von ihnen wurden Atemalkoholtests durchgeführt, die Werte zwischen 1,3 und 1,8 Promille ergaben.

Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg-Süd unter der Telefonnummer 0821/323-2710 zu melden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X