Region: Augsburg Stadt

Schwerpunktkontrollen an Pferseer Unterführung: Polizei überprüft Auto- und Fahrradfahrer

Seit vergangenem Jahr gibt es in der Unterführung ein Tempolimit von 30 Stundenkilometern, doch viele Autofahrer halten sich nicht daran.

Der Pferseer Tunnel unter dem Hauptbahnhof bleibt ein Verkehrsbrennpunkt in Augsburg. Seit vergangenem Jahr gibt es in der Unterführung ein Tempolimit von 30 Stundenkilometern, doch viele Autofahrer halten sich nicht daran. Wie die Polizei nun berichtet, habe sie bereits seit der vergangenen Woche auf beiden Seiten des Tunnels regelmäßige Verkehrskontrollen durchgeführt.

Im Vorfeld seien bei Polizei und Stadt mehrere Beschwerden eingegangen, in denen das Verhalten von einigen Verkehrsteilnehmern im Tunnel kritisiert wurde. Im Zuge der Kontrollaktionen seien nun mehreren hundert Auto- und Fahrradfahrern überprüft worden. Dabei seien 63 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt worden – 50 gebührenpflichtige Verwarnungen, 13 Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Auch 239 Radfahrer seien kontrolliert worden. In 116 Fällen sei die vorgegebene Schrittgeschwindigkeit auf dem Gehweg, der für Radverkehr freigegeben ist, missachtet worden. Weil dabei aber kaum Fußgänger unterwegs waren und niemand behindert oder gefährdet wurde, beließen es die Beamten in den meisten Fällen bei einer mündlichen Verwarnung. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X