Region: Augsburg Stadt

Sechsjähriger Junge stirbt an Folgen des Badeunfalls vom Sonntag

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, ist der sechsjährige Junge, der am Sonntag beim Baden im Lech verunglückte, am Dienstagnachmittag im Krankenhaus an den Folgen des Badeunfalls verstorben.

Ein 31-Jähriger hatte die lebensbedrohliche Lage des Jungen, der bei einem Badeausflug am Sonntag am Lech aus unbekannten Gründen ins strömende Wasser geriet und mitgerissen wurde. Der Mann konnte den Bub aus dem Wasser ziehen und begann laut Polizei sofort mit ersten Wiederbelebungsmaßnahmen. Eine Polizeistreife, die von einer Frau gegen 13.30 Uhr verständigt wurde, traf kurz darauf am Einsatzort ein und führte die Reanimierung bis zum Eintreffen des Rettungsdiensts fort. Dieser brachte den Jungen dann zur weiteren Behandlung in die Uniklinik. Die unter Schock stehenden Angehörigen wurden im Anschluss vom Kriseninteverntionsdienst betreut.

Nun wurde seitens der Polizei bekannt gegeben, dass der Junge leider am Dienstagnachmittag im Krankenhaus an den Folgen des Unfalls verstarb. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X