Region: Augsburg Stadt

Staatsanwaltschaft durchsucht FCA-Geschäftsstelle

Wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung gegen einen Tickethändler sind die Geschäftsräume mehrerer Vereine durchsucht worden, darunter auch die des FCA.

Ermittlungsverfahren gegen einen ehemaligen Vertragspartner des FC Augsburg: Wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung gegen einen Tickethändler sind die Geschäftsräume mehrerer Vereine durchsucht worden, darunter auch die des FCA.

Die Staatsanwaltschaft Mannheim habe im Zuge eines Ermittlungsverfahrens gegen einen ehemaligen Vertragspartner des FC Augsburg am Mittwoch eine Durchsuchung der FCA-Geschäftsstelle an der WWK Arena durchgeführt, bestätigte der Verein am Donnerstag. Der FC Augsburg habe mit dem betreffenden Unternehmen vor über sieben Jahren in einer vertraglichen Beziehung bestanden.

Weder der FC Augsburg noch jetzige oder ehemalige Mitarbeiter beziehungsweise Vertreter des FC Augsburg seien bei den Ermittlungen der Finanzbehörden als Beschuldigte Teil des Verfahrens, sondern treten ausschließlich als Zeugen auf, betont der FCA. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X