Region: Augsburg Stadt

Stein auf Auto geworfen: 43-Jährige greift Elfjährigen an

Die Polizei ermittelt gegen eine 43-Jährige wegen Körperverletzung.

Überreagiert hat eine 43-Jährige am Mittwochnachmittag, nachdem ein elfjähriger Junge ihr einen Stein auf ihr Auto geworfen hatte. Sie muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten.

Wie die Polizei berichtet, hatte der Elfjährige "zugegebenermaßen keine gute Idee", als er offenbar entschied, in der Martinistraße in Haunstetten einen "erdbeergroßen" Stein über die Straße in eine Grünfläche zu werden. Dabei habe der Bub das querende Fahrzeug der 43-Jährigen übersehen und mit dem Stein getroffen.

Die 43-Jährige soll daraufhin ausgestiegen sein, den Jungen am Hals gepackt haben und ihm beidseitig eine "Watschn" verpasst haben. Danach habe sie dem Elfjährigen noch gegen das Bein getreten. Eine Polizeistreife nahm anschließend den Sachverhalt auf. Die Beamten ermitteln nun wegen Körperverletzung gegen die 43-Jährige. "An ihrem Fahrzeug war minimaler Sachschaden erkennbar", so die Polizei. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X