Region: Augsburg Stadt

Taxifahrer verweigert vier Männern die Fahrt: Unbekannter beschädigt daraufhin das Fahrzeug

Ein Taxifahrer verweigerte am Samstag in Augsburg vier Männern die Fahrt.

Ein Taxifahrer hat sich am Samstagabend in der Augsburger Innenstadt geweigert, vier Männer in seinem Auto mitzunehmen. Darüber regte sich einer der Männer derart auf, dass er gegen das Taxi trat und eine Delle verursachte.

Zu einer Streitigkeit kam es nach Angaben der Polizei am Samstag gegen 20 Uhr in der Karlstraße, weil ein Taxifahrer vier Männer nicht transportieren wollte. Einer der Beteiligten soll darüber so erzürnt gewesen sein, dass er mit dem Fuß gegen das Auto getreten hatte und dadurch eine Delle verursachte.

Der Taxifahrer rief daraufhin die Polizei, bis diese jedoch vor Ort eintraf, hatte sich der unbekannte mutmaßliche Täter entfernt. "Ein 27-Jähriger befand sich noch vor Ort und verhielt sich den Beamten gegenüber provokant und aggressiv", teilte die Polizei mit. Da der Mann die Anzeigenaufnahme störte und nicht weggehen wollte, sollten seine Personalien aufgenommen werden. Diese wollte der 27-Jährige jedoch nicht angeben.

Bei einer Durchsuchung soll der Mann zudem mehrfach Widerstand geleistet und die Polizeibeamten beleidigt haben. Außerdem konnte bei ihm eine kleine Menge Betäubungsmittel und Zubehör aufgefunden werden, weshalb der Mann zu weiteren Ermittlungen auf die Dienststelle gebracht wurde. Da der Mann kurzzeitig das Bewusstsein verlor, wurde ein Rettungsdienst gerufen, ein Notarzt stellte jedoch keine weitere Behandlungsnotwendigkeit fest.

Der 27-Jährige verhielt sich laut Polizei aber weiterhin aggressiv und wollte sich nicht beruhigen, weshalb ihn die Beamten schließlich in den Polizeiarrest brachten, wo er eine Polizistin anspuckte. "Ihn erwartet nun Anzeigen wegen Widerstands und tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und weiterer Delikte", heißt es im Polizeibericht. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X