Region: Augsburg Stadt

Transporter in Schieflage: Polizei zieht demolierten Wagen auf der A8 aus dem Verkehr

Ein Transporter in Schieflage war auf der A 8 unterwegs.

Auf der Autobahn 8 hat die Polizei einen demolierten Transporter aus dem Verkehr gezogen. Auf dem Parkplatz Kirchholz stellten die Beamten der Verkehrspolizei Augsburg den stark unfallbeschädigten Kleintransporter fest. Der Planenaufbau hing rund einen halben Meter nach rechts, war stark verzogen und nur noch mit Spanngurten gesichert, die Schlafkabine über dem Führerhaus hatte ein Loch und der rechte Außenspiegel fehlte, so beschreibt die Polizei das Gefährt.

Die Beamten weckten den im Fahrzeug schlafenden Fahrer. Der 22-Jährige aus Bosnien-Herzegowina erklärte, in Frankreich einen Verkehrsunfall gehabt zu haben, der von der französischen Polizei aufgenommen wurde.

Aufgrund "der gravierenden Fahrzeugmängel des verkehrsunsicheren Gefährts" sei dem Mann jedoch die Weiterfahrt untersagt worden, so die Polizei. Nach einem Telefonat mit der Firma des Mannes sicherte diese zu, einen Abschleppdienst zu organisieren, der den Transporter nach Bosnien zurückbringt. Die Fahrzeugpapiere wurden vorläufig sichergestellt und bis zum Abtransport durch die beauftragte Firma bei der Polizei belassen. (pm)

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X