Region: Augsburg Stadt

Er wollte Hausfassade zu Wohnung im zweiten Stock hochklettern: 20-Jähriger stirbt in Oberhausen

Ein 20-Jähriger ist am Sonntag an den Folgen eines tragischen Unfalls verstorben.

Ein tragischer Unfall mit tödlichem Ausgang hat sich am Sonntagmorgen im Augsburger Stadtteil Oberhausen ereignet. Ein alkoholisierter junger Mann hatte die Hausfassade zu seiner Wohnung im zweiten Stock hochklettern wollen und rutschte ab.

Ein Anwohner der Äußeren Uferstraße im Bereich der 10er Hausnummern hörte nach Angaben der Polizei einen lauten Schlag auf der Straße. "Als er aus dem Fenster sah, stellte er einen stark blutenden Mann auf dem Boden liegend fest und verständigte sofort den Rettungsdienst, der kurz darauf eintraf", heißt es von der Polizei. Der 20-jährige Mann war nicht mehr ansprechbar und wurde mit schweren Verletzungen am gesamten Körper und am Kopf ins Uniklinikum Augsburg eingeliefert.

Wie die Polizei am Montag berichtet, ergaben die kriminalpolizeilichen Ermittlungen, dass "der alkoholisierte Heranwachsende offensichtlich an der Hausfassade hochkletterte, um über ein offenes Fenster in seine Wohnung im zweiten Obergeschoss zu gelangen". Oben angekommen rutschte der 20-Jährige dann mutmaßlich ab und stürzte zu Boden. Am Sonntagabend erlag der junge Mann im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Die Kripo schließt ein Fremdverschulden aus. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X