Region: Augsburg Stadt

Aktion gegen Tierversuche

In Hamburg machten Tierschützer ihr Anliegen bereits vor dem Rathaus deutlich

Protest / Tierfreunde wollen kein Versuchslabor in Augsburg

Augsburg. Der 24. April ist der „Internationale Tag zum Schutz der Versuchstiere“, auch bekannt als „Tag zur Abschaffung von Tierversuchen“. In Augsburg finden dazu mehreren Aktionen von 11 Uhr bis 15 Uhr auf dem Moritzplatz statt. Nicht zuletzt, weil am neuen Augsburger Medizin-Campus nach wie vor ein Tierversuchslabor mit 7.800 Käfigen geplant ist. Organisiert von der AG Augsburg des Vereins Ärzte gegen Tierversuche e.V. formen Tierschützer:innen mit Plakaten eine Silent Line, ein Film wird gezeigt und weiteres Infomaterial ist verfügbar. Prominente Unterstützung kommt von Tina Schüssler, die einen Auftritt zugesagt hat.

Der Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V. unterstützt das Anliegen und die Aktion. „Wir setzen uns unbedingt dafür ein“, so Vereinsvorsitzender Heinz Paula, „dass Augsburg tierversuchsfrei bleibt – wie es dem Tierschutz im Grundgesetz und auch einer modernen, wahrhaft zukunftsorientieren Universitätsstadt entspricht“.

Die Veranstaltung ist genehmigt, Coronaregeln müssen jedoch stets eingehalten werden.

Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V., Holzbachstr. 4c, 86152 Augsburg, Tel. 08 21 / 45 52 90-0, www.tierschutz-augsburg.de

Spendenkonto bei der SSK Augsburg: IBAN DE 73 7205 0000 0000 6011 46, BIC AUGSDE77XXX

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X