Region: Augsburg Stadt

EURO wird zum Jahresende gegenüber dem US Dollar schwächer erwartet

Profilbild von
StaZ-Reporter Türk Herbert
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.

EURUSD 4H CHART

Der Euro steht vor einer Trendwende. Kurzfristig dreht der EURO gegenüber dem US Dollar in Richtung 1.14 und diese Erwartung teilen professionelle Händler und Vermögensverwalter. 

Mit Kursen um die 1.19 haben wir schon sehr hohe Zielmarken erreicht. Nun sei es aber an der Zeit, dass sich der Dollar wieder stärker zeigen wird. Es ist viel Geld in den US Technologie Markt Nasdaq geflossen. Das Vertrauen in den Dollar und die US Wirtschaft wird ganz unabhängig von der Wahl eines neuen Präsidenten in den USA gestärkt. Unternehmen die in den Krisenzeiten enorme Gewinne einfuhren erreichen neue Hochs. Im Gengenteil zu den europäischen Märkten ist da eine Dynamik vorhanden, die jeden Zweifler anlocken und zum Optimisten werden lassen.

Es bleibt auf jeden Fall spannend. 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X