Region: Augsburg Stadt

Intelligent vernetzte Systeme

Wohnkomfort erhöhen, Heizkosten reduzieren und Energie sparen mit smarten Systemen.

Modernes Wohnen wird immer smarter.

Das intelligente, vernetzte Zuhause (kurz: Smart Home) ist längst keine Utopie mehr. Über das hauseigene WLAN-Netz und Bedienelemente wie Smartphone oder Tablet lassen sich inzwischen Fenster öffnen und schließen, Heizungen einstellen oder die Hausbeleuchtung regeln. Besonders effizient wird das Smart Home im Verbund. Wenn von der Energiegewinnung über Wärme- und Lichtsteuerung, Raumluft bis hin zu den Multimedia-Systemen oder das Laden des E-Bikes oder Elektroautos im Carport alles aufeinander abgestimmt ist.

Synergien aus verbundenen Systemem nutzen

Intelligente Systeme steuern beispielsweise die Temperatur der Fußbodenheizung oder die gewünschte Raumtemperatur, die sich für jeden Raum individuell einstellen lässt. Dazu wird beispielsweise der auf dem Dach von der Solaranlage erzeugte Strom herangezogen. Überschüsse werden gespeichert in der Energiezelle oder in die Netze eingespeist. Bei Bedarf werden zusätzliche Energiequellen, wie beispielsweise Pelletöfen zugeschaltet. Nur im Notfall, wenn der Speicher leer ist und zusätzliche Energie benötigt wird, werden externe Quellen angezapft.

Smartes Laden

Das Laden des Akkus für das Elektroauto verbraucht viel Strom. Wie teuer das Laden des Elektroautos wird, hängt aber auch oft davon ab, wie geladen wird. Nachts wenn keine Sonne scheint würde das Laden gemeinsam mit allen anderen Geräten im Haushalt, den zuvor gespeicherten überschüssigen Solarstrom schnell aufbrauchen. Dann müsste Strom aus externen Quellen zugekauft werden. Wenn das Auto jedoch beispielsweise erst um 9 Uhr oder noch später gebraucht wird, dann kann es sinnvoller sein, wenn der Ladevorgang auf die Zeit nach Sonnenaufgang verzögert wird.

Jetzt in die Zukunft investieren

Mit intelligenten Entscheidungen wie in diesen Beispielen lässt sich sehr viel Energie und damit bares Geld sparen. Tag für Tag für Tag. Dies sind nur zwei Möglichkeiten wie Smart Homes unseren Verbrauch im Alltag reduzieren und optimieren können. Bei Fragen rund ums Energiesparen, erneuerbare Energien und smarte Haussysteme können Interessierte auf die Expertise der regionalen Fachhändler vertrauen. Heute informieren, morgen investieren und bereits übermorgen anfangen zu sparen. (fh/pr)

Exklusive Anzeigen aus der Printausgabe

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X