Region: Augsburg Stadt

Schwaba plant große Veränderungen: Neues Gebrauchtwagenzentrum in Gersthofen

Geschäftsführer Michael Agsteiner mit seinem Team (von links): Paul Jesser, Ralf Hutner, Tobias Heinrich, Sabrina Sattler, Philip Kranz, Michael Agsteiner und Thomas Nawrath.

Das Unternehmen Schwaba, das in Augsburg und Gersthofen aktuell fünf Autohäuser betreibt, will sich neu aufstellen, wie es in einer Pressemitteilung informiert. Aus den fünf Standorten sollen vier werden, allerdings mit neuen Schwerpunkten.

In der Porschestraße in Gersthofen etwa soll das neue Gebrauchtwagenzentrum entstehen. Der Baubeginn ist für Juli 2022 geplant, rund ein Jahr später soll der Bau fertig sein. Hier werden künftig alle Gebrauchtfahrzeuge der Marken Volkswagen, Audi, Seat und Skoda zu finden sein. "Mit der Bündelung unserer Aktivitäten wollen wir dem Gebrauchtwagengeschäft eine neue Bedeutung geben", erklärt Michael Agsteiner, Geschäftsführer der Schwaba GmbH. Zudem soll das Serviceangebot erweitert werden. Circa 30 mechanische Arbeitsplätze sind am Gebrauchtwagenzentrum vorgesehen.

In einem zweiten Schritt soll am bestehenden Standort im Augsburger Stadtteil Göggingen ein neues Audi-Zentrum entstehen. Ohne Umbau, dafür mit einem inhaltlich neuen Konzept wartet der Standort Augsburg Süd in Haunstetten auf. Hier soll vor allem die Marek Volkswagen Nutzfahrzeuge ausgebaut werden.

Das Autohaus Schweizer an der Donaustraße in Lechhausen wird umbenannt in Schwaba Augsburg Ost. Im Frühjahr 2023 sollen hier die Umbaumaßnahmen starten. Unter anderem wird die Werkstatt erweitert. Das Team vom bisherigen Schwaba Autocenter an der Neuburger Straße wird dann an diesem Standort zu finden sein, so die Mitteilung des Unternehmens. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X