Region: Augsburg Stadt

Unterstützung für die Menschenaffen Stadtsparkasse Augsburg spendet 25.000 Euro für Umbau der Schimpansenanlage

Von links: Rolf Settelmeier, Vorstandsvorsitzender Stadtsparkasse Augsburg, Zoodirektorin Dr. Barbara Jantschke und Herbert Mainka, Vorsitzender des "Freundeskreis des Augsburger Zoo e.V."

- Anzeige - Nicht von ungefähr kommt die Bezeichnung "Menschenaffen": Schimpansen sind uns näher als jedes andere Lebewesen auf der Welt. Es gibt mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede zwischen ihnen und uns; genetisch gesehen besteht eine Übereinstimmung zu rund 98,5 Prozent.

Bestimmt ein Grund für die Spendenbereitschaft der Augsburgerinnen und Augsburger, als bekannt wurde, dass die Schimpansenanlage im Zoo Augsburg umgebaut werden muss.

Unterstützung für den Freundeskreis des Augsburger Zoos e. V.

Der Freundeskreis des Augsburger Zoos e. V. hat sich für den Umbau stark engagiert und eine Finanzierungszusage erteilt. Da der Verein dies nicht allein schultern kann, wurde zu Spenden aufgerufen.

Die Stadtsparkasse Augsburg, die eine langjährige Partnerschaft mit dem Zoo verbindet, macht da natürlich auch mit und hilft dem Freundeskreis.

Rolf Settelmeier, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Augsburg, zeigt sich beeindruckt von unseren "nächsten lebenden Verwandten", die kichern und lachen, sich verstellen und vor Trauer sterben können. Bei seinem Besuch im Zoo anlässlich der Spendenübergabe war ihm die Aufmerksamkeit der Schimpansen gewiss. Diese vermissen ihre täglichen Besucher sehr, so Zoodirektorin Dr. Barbara Jantschke. Um die Aufmerksamkeit von Settelmeier, der einen Gemüsekorb als Geschenk mitgebracht hatte, wurde daher entsprechend geworben. Endlich Abwechslung im Lockdown, nach der sich nicht nur viele Menschen, sondern auch die Tiere sehnen.

Herbert Mainka, Vorsitzender des "Freundeskreis des Augsburger Zoo e.V.", dankte der Sparkasse und hofft auf weitere Nachahmer: "Coco, Akemo und Niki gehören zu Augsburg; viele Bürgerinnen und Bürger möchten, dass die Drei bleiben. Damit dies gelingt: Bitte unterstützen Sie weiterhin, jede Spende zählt!"

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X