Region: Augsburg Stadt

Wechsel in der Geschäftsleitung S-International Business: Mittring ersetzt Cullmann

Die neue Geschäftsführung der S-International Business bilden Dominik Mittring (links) und Heinrich Reßle.

Dominik Mittring leitet seit Anfang Juni zusammen mit Heinrich Reßle die Sparkasse-International Business. Vorgänger Bernd Cullmann geht nach 14-jähriger Tätigkeit für das Unternehmen in den Ruhestand.

Mittring verfügt über Berufserfahrung im internationalen Geschäft und der Betreuung von Mittelstandskunden. Er setzt sich zum Ziel, die Präsenz bei den Unternehmenskunden der Sparkassen weiter auszubauen und gleichzeitig weitere Sparkassen als neue Partner zu gewinnen.

Der 38-jährige Dominik Mittring hat seine Wurzeln in der Sparkasse. Er begann seine berufliche Laufbahn in einem Haus in Baden-Württemberg. Weitere Stationen waren die Bayerische Landesbank sowie die Landesbank Baden-Württemberg. Von Beginn an lag sein Fokus auf dem internationalen Geschäft sowie auf dem Zins-, Währungs- und Rohstoffmanagement speziell in der Betreuung von Mittelstandskunden. Dazu leitete er verschiedene Projekte und wirkt auf Verbandsebene mit. Ein Diplom- und ein Master-Abschluss im Bereich Finance Banking bilden das akademische Fundament seiner Tätigkeit.

„Mit unserer breiten Expertise und unserem globalen Netzwerk sind wir Partner der mittelständischen Unternehmen im internationalen Geschäft. Diese unterstützen wir mit maßgeschneiderten und ganzheitlichen Lösungen entlang der Wertschöpfungskette.“ erklärt Mittring. Einen Schwerpunkt für die neue Aufgabe sieht er im Vertrieb: „Hier werden wir noch präsenter werden und neue Kunden gewinnen“, so der 38-Jährige. Neben persönlichen Kontakten liegt der Fokus insbesondere auf digitalen Angeboten für international tätige Kunden. Mittring legt besonderen Wert auf die Weiterbildung und -entwicklung der Mitarbeiter.

„Bernd Cullmann war zusammen mit Heinrich Reßle der Gründungsvater der S-International und hat diese seitdem mit überragendem Einsatz geleitet. Dass das Unternehmen so erfolgreich ist, ist zu einem großen Teil der Verdienst der bisherigen Geschäftsleitung.“, so Mittring über seine Vorgänger.

„Auf Basis des robusten und zukunftsfähigen Geschäftsmodells mit viel Potenzial möchte ich dazu beitragen und wesentliche Impulse setzen, um die positive Entwicklung weiter voranzutreiben“, sagt Mittring. Viele Themen wie die gegenwärtige politische Lage, fehlende beziehungsweise nicht konstant vorhandene Rohstoffe, sowie weitere wirtschaftliche Unregelmäßigkeiten und deren Auswirkungen auf die Zins-, Währungs- und Rohstoffmärkte stellen die Kunden vor Herausforderungen. „Wir kümmern uns als erfahrener und leistungsfähiger Partner um alle Details im internationalen Geschäft und dem Zins-, Währungs- und Rohstoffmanagement, damit unsere Kunden sich auf ihr Kerngeschäft fokussieren können“, so Mittring.

Die 2008 gegründete S-International Business ist eine Tochter der Stadtsparkasse Augsburg, der Sparkasse Schwaben-Bodensee sowie den Sparkassen in Dillingen-Nördlingen, Günzburg-Krumbach, Landsberg-Dießen, Neuburg-Rain und Neu-Ulm – Illertissen. Das rund 20-köpfige Team umfasst Auslandsexperten und Spezialisten für alle Bereiche des internationalen Geschäfts und des Zins-, Währungs- und Risikomanagements. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X