Region: Augsburg Stadt

Alte Schmiede im Augsburger Ulrichsviertel wird zum 3D-Modell

Ein Laserscan der Alten Schmiede in 3D.

Studierende der Fakultät für Architektur und Bauwesen der Hochschule Augsburg haben ein 3D-Modell der Alten Schmiede im Ulrichsviertel entwickelt.

Die Alte Schmiede blickt auf rund 500 Jahre Geschichte zurück. Sie "gibt unseren Studierenden einen Überblick über mehrere Jahrhunderte Baugeschichte“, erklärt Projektleiter Prof. Dr. Christian Bauriedel von der Hochschule Augsburg. Zusammen mit der Agentur für 3D-Marketing und Laservermessung "Dimension3" wird online nun allen Interessierten Einblick in "dieses faszinierende Augsburger Baudenkmal", wie Bauriedel betont, gegeben.

Die Alte Schmiede wurde dreidimensional ausgelotet: Von den Kellergewölben bis zum Dachstuhl. Die Studenten erlernten dabei den Umgang mit verschiedenen 360°- und 3D-Scan-Techniken sowie die Grundlagen digitaler Vermessungstechniken. Aus der immensen Datenmenge entwickelte das Vermessungsbüro Dimension3 ein 3D-Modell der Alten Schmiede und stellte es den Studierenden zur Verfügung. Das hochauflösende 3D-Modell kann unter www.alteschmiede.rocks besucht werden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X