Region: Augsburg Stadt

"Bavarian Line Dance": Gemeinsam Tanzen auf dem Elias-Holl-Platz am Wochenende

Tanzmeister Magnus Kaindl lädt am Samstag und Sonntag in der Augsburger Innenstadt zum "Bavarian Line Dance" ein.

Die aktuellen Kontaktbeschränkungen haben Tanzmeister Magnus Kaindl zu einem neuen Tanzprojekt inspiriert. Am Samstag, 24., und Sonntag, 26. Juli, jeweils um 17 Uhr, bietet sich in Augsburg auf dem Elias-Holl-Platz mit Blick auf das Rathaus die Möglichkeit zum gemeinsamen "Bavarian Line Dance".

Wie es der Name andeutet, wird dabei in Reihen vor-, neben- und hintereinander getanzt. Eine Corona-verträgliche Tanzveranstaltung also, für die man keinen Partner und laut dem Kulturamt der Stadt Augsburg auch keine Vorkenntnisse mitbringen muss. Dazu gibt es bayerische Livemusik, zu der sich alle Tänzer in einer einstudierten Choreografie bewegen. Die einfachen Schritte könne jeder, unabhängig vom Alter, erlernen.

Veranstalter des kostenlosen Angebots, das Teil der Kampagne "#augsburgbewegt" des Kulturreferats ist, ist die Beratungsstelle für Volksmusik des Bezirks Schwaben in Zusammenarbeit mit dem Augsburger Kulturamt.

Beide Tanzveranstaltungen finden nur bei trockener Witterung statt. Bei der Wetterhotline des Kulturamts unter Telefon 0821/324 32 59 und unter volksmusik-schwaben.de können Interessierte sich im Vorfeld informieren, ob der Tanz stattfinden kann. Eine Anmeldung vor Ort, entweder über die Luca-App oder ein Anmelde-Formular, ist nötig. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X