Region: Augsburg Stadt

Film, Musik und Kunst bringt drei Koryphäen zusammen bis ins Kino

LeserReporter Franz Schwendner
Filmregisseur Roland Leyer drehte mit Sängerin Tina Schüssler, Künstler Nicolai Klohß und Bassist Thomas Sedlmeier (Duo TS SPECIAL) auf Schloß Pichl. Die Kinopremiere „Geboren um zu sterben“ plant Schüssler mit Leyer im Winter

Deutschland | Verschiedene Aktionen vereinen unterschiedliche Menschen. So trafen Filmregisseur Roland Leyer, K-1 Weltmeisterin und Rock Sängerin Tina Schüssler, sowie der Berliner Künstler und Fotograf Nicolai Klohß aufeinander, als sie ihr erstes gemeinsames musikalisches Kunst-Filmprojekt „Geboren um zu sterben“ stemmten. Weitere Filme sind nun geplant und man darf sich sogar im Winter auf eine Veröffentlichung im Kino freuen. 

Drei kreative Köpfe arbeiten professionell auf dem höchsten Level zusammen. Dass sich da zufällig die zwei Augsburger Roland Leyer und Tina Schüssler finden und auch noch grandios miteinander harmonieren, zeigt das aktuellste Projekt „Geboren um zu sterben“, welches mit END2END auf Schloß Pichl verfilmt wurde. „Der Titel wurde bewusst hart gewählt“, so Tina Schüssler, die mit ihren Songtexten das ausdrückt, was sich viele nicht sagen trauen und damit großen Anklang findet. Die dreifache Box-Weltmeisterin, Rock Sängerin, TV Moderatorin und Schauspielerin, bewegt sich steil nach oben in der Musikbranche. Eng an Schüsslers Seite, ihr neues Management Shooter Promotions aus Frankfurt. Sie zählen zu den größten Agenturen und betreuten Weltstars wie Michael Jackson, Sting, ACDC, Alice Cooper, Iron Maiden, Pink und Metallica. 

Triple-Energie mit Leyer, Schüssler und Klohß

Geschäftsführer und Inhaber der final moment Productions Roland Leyer, der den Künstler Nicolai Klohß an seiner Seite hat, erlangte schon vor vielen Jahren großen Bekanntheitsgrad durch zahlreiche Fernsehserien, als Filmregisseur, Stuntman, sowie Koordinator. „Mit Tina Schüssler kann man konzentriert und produktiv arbeiten. Sie ist eine absolut ausdrucksstarke und energiegeladene Frau, die zu 100% vor der Kamera abliefert. Es macht Freude zu sehen, wie gewaltige kreative Szenen entstehen“, so Leyer. 

Dabei am Set ist Fotograf Nicolai Klohß, der jede Handlung mit seiner Kamera einfängt. Seinem geschulten Auge entgeht keine Bewegung. Der Berliner Künstler und Tierportrait Zeichner spezialisiert sich aber auch darauf, Tiere von Tierliebhabern zu fotografieren. Aus diesen Aufnahmen lässt er detaillierte und fotorealistische Kunstwerke mit verschiedensten Stiften und Acrylfarben entstehen. „Ich brenne dafür und es ist meine Leidenschaft, Kunst so lebendig präsentieren zu dürfen!“ Neben seinem kreativen Schaffen ist Nicolai Klohß Stuntman, war schon bei Aeon Flux im Einsatz und sorgte mit Roland Leyer bei Rapper Kontra K für außergewöhnliche Action. 

Die Kinopremiere „Geboren um zu sterben“ wird über die TS SPECIAL Homepage von Tina Schüssler und Thomas Sedlmeier bekanntgegeben. 

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X