Region: Augsburg Stadt

Inverness zu Gast in Augsburg: Sonderausstellung im Kongress am Park

Eine Sonderausstellung über die Partnerstadt Inverness ist im Kongress am Park zu sehen.

Einen Eindruck von der schottischen Partnerstadt Inverness können sich alle Augsburger am Freitag und Samstag, 5. und 6. November, machen bei einer kleinen Sonderausstellung im Kongress am Park.

Ein Blickfang ist der silberne „Quaich“ aus dem Augsburger Rathaus. In diesem historischen Trinkgefäß reichte man seinen Gästen Whisky, um sie standesgemäß willkommen zu heißen. Neben der Ausstellung stellt die Brennerei SinGold Fassmöbel vor und zeigt wie aus alten Fässern Möbel entstehen können. Außerdem ist Olaf Tappert zu Gast, der vor Ort Glaskunst, wie zum Beispiel Trinkgefäße fertigt – auf Wunsch auch mit der schottischen Distel. Und die Schotten von Scottish Things erklären den Besuchern, wie man einen Kilt trägt, was die Gäste auch ausprobieren dürfen.

Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch der Lechfeld Highlander. Im historischen Lager präsentiert sich die Clan-Familie Duncan MacDuibhne und erzählt vom einstigen Glanz der Highlands, von King Alexander und dem rauen Clanleben des 13. Jahrhunderts. Für den guten Zweck wird im Lager der Whisky ausgeschenkt – der Erlös geht zu Gunsten des Vereins „Sternstunden e.V. – Wir helfen Kindern in Not“.

Den Rahmen für das schottische Erlebnis auf rund 150 Quadratmeter bildet der Augsburger Whiskysalon. Die Augsburger Partnerstädte sollen nun jedes Jahr als Thema auf dem Whiskysalon vorgestellt werden, so die Veranstalter.

Geöffnet ist an beiden Tagen von 16 bis 23 Uhr. Aufgrund des hochprozentigen Gehalts ist der Zutritt erst ab 18 Jahren erlaubt. Mehr Infos gibt es unter www.whiskysalonandspirits.de und www.lechfeld-highlander.de. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X