Region: Augsburg Stadt

"Kiss me, Kate" und "Herz aus Gold": Freilichtbühnensaison in Augsburg beginnt

Das Fugger-Musical "Herz aus Gold" kommt in diesem Sommer zurück auf die Freilichtbühne.

In rund einem Monat beginnt die Freilichtbühnen-Saison des Augsburger Staatstheaters. Zwei Musical-Produktionen bringt das Theater in diesem Sommer auf die Bühne am Roten Tor: Den Klassiker "Kiss me, Kate" von Komponist Cole Porter mit Start am 18. Juni und das Fugger-Musical "Herz aus Gold", das 2018 erstmals aufgeführt wurde, in seiner Wiederaufnahme ab 17. Juli.

Das historische Ambiente der Wallanlagen am Roten Tor sollen heuer eine romantische Kulisse für Cole Porters größten Musical-Erfolg bieten. Die Geschichte greift auf den Shakespeare-Klassiker "Der Widerspenstigen Zähmung" zurück. Verbunden mit den Elementen einer Gangsterkomödie wird das Musical zu einer Persiflage auf Vetternwirtschaft und Emanzipation.

In den Hauptrollen werden in Augsburg Susanna Panzner und Samuel Schürmann zu sehen und hören sein, begleitetet vom Opernchor des Staatstheaters und den Young Professionals der Bayerischen Theaterakademie August Everding sowie Tänzern des Augsburger Balletts.

Ab dem 17. Juli ist das Historienmusical Herz aus Gold dann zurück auf der Freilichtbühne. Chris Murray verkörpert darin erneut Jakob Fugger, der Augsburg im 16. Jahrhundert zu einer wichtigen Adresse auf der Weltkarte werden ließ. Katja Berg tritt erstmalig als Fuggers Angebetete Sybilla auf.

Ebenfalls wieder Teil der Freilichtbühnen-Saison sind die Carmina Burana von Carl Orff am 23. Juni sowie 25. und 30. Juli. Die Vertonung des Waltens der Göttin Fortuna ist eines der meistaufgeführten Klassik-Werke und greift auch auf eine große mittelalterliche Lied-Sammlung zurück. Zu hören sind Solistinnen, der Opernchor des Staatstheater Augsburg, der Philharmonische Chor Augsburg, die Augsburger Domsingknaben und die Augsburger Philharmoniker unter der Leitung von Domonkos Héja. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X