Region: Augsburg Stadt

Lange Kunstnacht in Augsburg: 200 Veranstaltungen am Samstag

Lebende Statuen werden am Samstag in der Augsburger Innenstadt zu sehen sein.

Die Lange Kunstnacht in Augsburg steht in diesem Jahr, wie berichtet, unter dem Motto "Ganz in Gold". An diesem Wochenende ist es nun soweit: An rund 50 Orten in der Augsburger Innenstadt sind am Samstag rund 200 Programmpunkte geplant, die mit einem Ticket erlebt werden können – darunter Orchesterkonzerte, Kammermusik, literarische Beiträge, Einblicke in Werkstätten und Ausstellungen.

Das Motto der Langen Kunstnacht zieht seine Inspiration aus Augsburgs Geschichte als Gold- und Silberschmiedestadt. Goldschmiede öffnen deshalb am Samstagabend ihre Türen, im Schaezlerpalais wird durch den goldenen Festsaal geführt, im Märchenzelt wird die Geschichte von König Midas erzählt, und Musiker lassen mit Swing und Charleston die Goldenen Zwanziger wieder auferstehen. Auf den Straßen sollen lebendige Statuen – bemalt und bekleidet ganz in Gold – zu sehen sein.

Das Programm der Langen Kunstnacht wird mit dem bereits ausverkauften Konzert der Augsburger Philharmoniker um 18 Uhr im Rathaus eröffnet. Ab 19 Uhr starten dann die übrigen Programmpunkte an zahlreichen Orten in der Innenstadt. Die letzten musikalischen Veranstaltungen beginnen um 24 Uhr, im Hep Cat Club und Thalia Kaffeehaus jeweils mit einem Open End. Zum Abschluss der Veranstaltung heben sich zudem ab 23.45 Uhr die italienischen Artisten von "Eventi verticali" über dem Augsburger Rathausplatz in einem schwebenden Kubus in die Luft.

Tickets und Nachtplaner

Tickets für die Lange Kunstnacht sind online unter langekunstnacht.de/tickets-infos oder an der Abendkasse im Rathaus, im Kleinen Goldenen Saal, im Rokokosaal und in der Kresslesmühle erhältlich. Beim Besuch der ersten Veranstaltung wird das Ticket gegen ein Bändchen eingetauscht, das für den Rest des Abends den Eintritt zu allen Programmpunkten ermöglicht. Die Veranstalter empfehlen eine Pufferzeit von fünf bis 15 Minuten, um von einem Programmpunkt zum nächsten zu gelangen. Während der Aufführungen könne der Eintritt untersagt werden. Bei einer Überfüllung der Spielorte erhalten Besucher Zutritt, wenn zusätzlicher Raum verfügbar wird.

Unter langekunstnacht.de/programm ist das gesamte Programm zu finden. Hier ist es auch möglich, sich einen eigenen "Nachtplaner" mit den gewünschten Veranstaltungen zusammenzustellen und mit Freunden zu teilen oder zu drucken. (lat)

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X