Region: Augsburg Stadt

ÖDP Gesprächsabend: "Kunst - Was ist sie und was darf sie?"

StaZ-Reporter Christian Pettinger aus Augsburg
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Kunst in der Diskussion

Haufenweise Ballen aus Altkleidern. Dazu jede Menge Elektroschrott. Von uns nach Afrika
geschickt und zur diesjährigen documenta 15 von einem Kollektiv reimportiert und zur Schärfung
westlichen Problembewusstseins präsentiert. Ist das Kunst? Nach Auffassung des
Ästhetikprofessors Bazon Brock hat die documenta 15 nicht nur wegen solcher Exponate die Kunst
begraben.
Überhaupt schlagen die Gefühlswellen, wenn es um Kunst geht, hoch. Auch in der Augsburger
Kommunalpolitik, wenn wir etwa an die Aufstellung von Markus Lüpertz’ Aphrodite in 2001
denken, oder an die Diskussion in 2020, ob Werke des Bildhauers Fritz Koelle auf Grund seiner
politischen Vita ohne Kontextualisierung im Höhmannhaus ausgestellt werden dürfen.
Was also ist Kunst? Und was darf sie? Die ÖDP Augsburg-Stadt lädt für Donnerstag, den
01.Dezember 2022, um 19.30 Uhr ins Wohnzimmer des Schwabencenters (Wilhelm-Hauff-Str. 28)
zu einem öffentlichen Gesprächsabend (mit Impulsreferat) zu dem Thema ein.

Peter Biet, stellvertr. Vorsitzender ÖDP Augsburg-Stadt

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X