Region: Augsburg Stadt

32 Corona-Neuinfektionen in Augsburg: Erste Impfungen im Impfzentrum

Die Stadt Augsburg bestätigt am Montag 32 neue Corona-Fälle.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Augsburg bleibt am Montag bei einer sehr leichten Steigerung stabil. Außerdem werden die ersten Bürger über 80 Jahre, die nicht in einer Pflegeeinrichtung wohnen, nun im Augsburger Impfzentrum geimpft.

Insgesamt 200 Termine könnten für den Montag und Dienstag vergeben werden, informiert die Stadt. Die vorerst geringe Anzahl der Termine liege daran, dass der Impfstoff weiterhin nur begrenzt zur Verfügung stehe. Bürger, die sich impfen lassen wollen, können sich online oder per Telefon registrieren lassen. Die Personen mit der richtigen Priorisierungs-Stufe werden dann durch einen Zufallsgenerator ausgewählt.

Bislang habe man in Augsburg insgesamt 6365 Bürger gegen das Coronavirus geimpft, berichtet die Stadt. 5970 dieser Impfungen wurden in Krankenhäusern und in den Betreuungseinrichtungen durchgeführt. 95 Mitarbeiter von Pflegediensten, Rettungsdiensten und des Impfzentrums erhielten ihre Impfung im Augsburger Impfzentrum.

Inzidenzwert liegt am Montag bei 115,7

Am Montag bestätigt die Stadt Augsburg 32 neue Corona-Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt damit laut den Daten des Robert-Koch-Instituts leicht auf 115,7 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner. Am Tag zuvor lag der Inzidenzwert bei 115,3. Die Stadt Augsburg berechnet eine Inzidenz von 119,4.

Auch zwei weitere Todesfälle sind am Montag zu verzeichnen. Bei den Verstorbenen handelt es sich laut dem Gesundheitsamt um um einen männlichen Patienten, Jahrgang 1941, und eine weibliche Patientin, Jahrgang 1944.

Insgesamt hat das Gesundheitsamt bisher 11 199 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg bestätigt. 10 170 Personen gelten als genesen, 772 sind aktuell infiziert, 257 Personen sind verstorben. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X