Region: Augsburg Stadt

89 neue Corona-Fälle in Augsburg: Geimpfte werden ab Donnerstag negativ Getesteten gleich gestellt

89 neue Corona-Fälle vermeldet die Stadt Augsburg am Mittwoch.

Die Stadt Augsburg meldet am Mittwoch 89 neue Covid-19-Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert-Koch-Institut nun bei 174,0. Wie die Stadt weiter mitteilt, sind zudem ab Donnerstag alle Geimpften mit negativ getesteten Personen gleich gestellt.

Die Stadt meldet 89 neue Covid-19-Fälle mit Meldedatum Dienstag, 4. Mai. Ein Fall mit Meldedatum Freitag, 30. April, und fünf Fälle mit Meldedatum Montag, 3. Mai, wurden nachträglich korrigiert. Insgesamt hat das Gesundheitsamt bisher 16.770 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg registriert. 15.220 Personen gelten als genesen, 1169 sind aktuell infiziert, 381 Personen sind verstorben.

Insgesamt wurden in Augsburg der Stadt zufolge bisher 3009 Mutationen bestätigt. Der Anteil der Fälle mit Mutationen an der Sieben-Tage-Inzidenz lag zuletzt bei bis zu 78,1 Prozent. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg liegt laut Robert Koch-Institut aktuell bei 174,0 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Laut aktuellen Berechnungen des Gesundheitsamtes der Stadt Augsburg liegt die Inzidenz bei 181,9.

Ferner informiert die Stadt nun: "Wie die Bayerische Staatsregierung am Dienstag mitgeteilt hat, müssen Geimpfte und Genesene ihre Grundrechte wieder weitergehend ausüben können, da von ihnen weniger Ansteckungsrisiken ausgehen." Vor diesem Hintergrund stelle der Freistaat „ab dem 6. Mai vollständig Geimpfte und Genesene in vollem Umfang negativ getesteten Personen gleich.“ (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X