Region: Augsburg Stadt

Ab Mittwoch weitere Lockerungen: Aus Ausgangsbeschränkung wird Kontaktbeschränkung

Seit 21. März gilt eine Ausgangsbeschränkung in Bayern. Ab 6. Mai enfällt diese, dann gelten Kontaktbeschränkung und das Distanzgebot. Das gab die Staatskanzlei am Dienstag bekannt. Ab Mittwoch ist es erlaubt, neben einer weiteren Person und dem Partner, auch die engere Familie zu treffen und zu besuchen.

Jeder ist weiterhin angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb des eigenen Haushaltes auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ist einzuhalten.

Ab 6. Mai ist es erlaubt - neben einer haushaltsfremden Person oder dem Partner - auch die engere Familie zu treffen und zu besuchen. Zur engeren Familie zählen Verwandte in gerader Linie (Eltern, Kinder, Großeltern) und Geschwister.

Distanzgebot und Maskenpflicht ab dem siebten Lebensjahr bleiben bestehen allerdings werden die Spielplätze ab 6. Mai wieder geöffnet. 

Ab dem 9. Mai wird das Besuchsverbot gelockert. Möglich ist dann der Besuch einer festen registrierten Kontaktperson oder eines Familienmitgliedes mit fester Besuchszeit, der Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern und Tragen eines Mund-Nasen-Schutze für Besucher und besuchte Person.

Ab 18. Mai erfolgt die schrittweise Lockerung, dann dürfen Biergärten wieder öffnen.

Kontaktfreier Individualsport mit Abstand (z.B. Tennis, Leichtathletik, Golf, Segeln, Reiten (auch in der Halle) oder Flugsport) wird ab 11. Mai wieder zugelassen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X