Region: Augsburg Stadt

Augsburg erstmals wieder über Corona-Inzidenz von 100 – Was dies nun bedeutet

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg steigt am Freitag auf 105,5.

Die Inzidenz in der Stadt Augsburg steigt am Freitag auf über 100 an. Augsburg ist damit den ersten Tag über dem nächsten Schwellenwert.

Mit 73 Corona-Neuinfektionen steigt die Sieben-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg am Freitag auf 105,5. Es ist der erste Tag mit einer Inzidenz von über 100. Wird der Schwellenwert an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten, treten gemäß der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung weitere Einschränkungen in Kraft. Beispielsweise dürfen Kindertagesbetreuungseinrichtungen nur öffnen, sofern die Betreuung in festen Gruppen erfolgt. An Schulen findet Wechselunterricht statt, wenn im Präsenzunterricht der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht "durchgehend und zuverlässig" eingehalten werden kann.

Wie die Stadt Augsburg am Freitag ferner mitteilt, seien dem Augsburger Gesundheitsamt am Donnerstag 33 Corona-Fälle gemeldet worden. Ausschlaggebend für die hohe Zahl am Freitag sind allerdings Nachmeldungen vom Mittwoch: 40 Corona-Fälle reichte das Gesundheitsamt nach. Ein Fall mit Meldedatum Dienstag, 24. August, sei nachträglich korrigiert worden.

Insgesamt hat das Gesundheitsamt seit Beginn der Pandemie bislang 19.115 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg gemeldet. 18.225 Personen gelten als genesen, 484 sind aktuell infiziert, 406 Personen sind verstorben. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X